Monat: Februar 2021

Trotz Krise melden derzeit nur wenige Betriebe Insolvenz an, Experten sprechen von einem „Insolvenz-Paradoxon“. Bei den Großinsolvenzen sind die Zahlen im Gesamtjahr 2020 allerdings deutlich gestiegen, wie der FINANCE-Insolvenz-Report zeigt.

Großinsolvenzen erreichen 2020 Langzeithoch

Insolvenz

Trotz Krise melden derzeit nur wenige Betriebe Insolvenz an, Experten sprechen von einem „Insolvenz-Paradoxon“. Bei den Großinsolvenzen sind die Zahlen im Gesamtjahr 2020 allerdings deutlich gestiegen, wie der FINANCE-Insolvenz-Report zeigt.

Weiterlesen

Finanzpolitiker über Milliardenbetrug German Property Group: „Es stinkt zum Himmel“

Allgemein

Zum ersten Mal musste das Bundesfinanzministerium über den mutmaßlichen Milliardenbetrug bei German Property Group Rede und Antwort stehen. Die Anleger werfen dem Gründer des Unternehmens vor, ein Schneeballsystem aufgebaut zu haben. Zwar hielt sich die BaFin für die Anlagegeschäfte der GPG nicht zuständig, mehrere Verdachtsmomente erreichten die Behörden. Die BaFin ermittelt nun, ob das Geschäftsmodell der GPG auch außerhalb der Unternehmensgruppe fortgesetzt wird.

Weiterlesen

Können Anleger die BaFin haftbar machen?

Insolvenz

Pleiten von Containermanagern brachten in den vergangenen Jahren viele Anleger um ihre Ersparnisse, die BaFin musste sich dafür viel Kritik gefallen lassen. Doch muss sie für entstandene Schäden auch haften? Das Frankfurter Oberlandesgericht hat entschieden.

Weiterlesen

IWH: Zahl der Insolvenzen im Januar wieder rückläufig

Insolvenz

Die Zahl der Insolvenzen ist im Januar 2021 nach einem spürbaren Anstieg im Dezember laut jüngsten Daten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) wieder zurückgegangen. Laut IWH-Insolvenztrend wurden im ersten Monat des Jahres 689 Personen- und Kapitalgesellschaften als insolvent gemeldet. Damit lagen die Insolvenzen im Januar um 23 Prozent unter den Dezemberzahlen, aber leicht über dem Mittel der vorangegangenen Monate August bis November 2020.

Weiterlesen
Menü